Aufstellungsversammlung der Piraten in Berlin


Logo der Piratenpartei Berlin | CC BY-SA 3.0

Piraten in Berlin | CC-BY Tobias M. Eckrich

Piraten in Berlin | CC-BY Tobias M. Eckrich

Piraten in Berlin | CC-BY Tobias M. Eckrich[/caption]Fünf Jahre ist es her, seitdem die Piraten das Abgeordnetenhaus in Berlin enterten. Zur Neuwahl des Abgeordnetenhauses am 18. September steht die Neuaufstellung der Mannschaft an. Anders als 2011 werden die Piraten mit einer offenen Liste antreten. Das ermöglicht es auch Nicht-Piraten mit Unterstützung des Landesverbands bei der Berlinwahl anzutreten. Die Kandidaten für diese offene Liste können selbstverständlich nur Piraten wählen – falls sie ihren Beitrag gezahlt haben. In der Liste der Kandidaten findet sich eine gesunde Mischung aus Vorständen des LVs, Abgeordneten in Berlin, bekannten Piraten ohne Amt oder Mandat sowie neuen Gesichter. Schon jetzt ist die Liste der Kandidaten zur Wahl bei der Aufstellungsversammlung länger als 2011. Damals reichten 8,9%, um 15 Piraten ins Parlament zu bringen. In Wahlumfragen für Berlin stehen wir Piraten zur Zeit bei 3% – um nicht an der 5%-Hürde zu scheitern, müssen die Kandidaten und das Programm den Wähler gleichermassen überzeugen.

Datum: 22.01 – 24.01.2016 Ort: Münzenbergsaal (Franz-Mehring-Platz 1) Weitere Infos: Piratenpartei Berlin

Damit das funktioniert, findet mit der Aufstellungsversammlung die Landesmitgliederversammlung 2016.1 statt. Dabei wird der Schwerpunkt auf den programmatischen Inhalten liegen. Wer kandidieren möchte, einfach nur an der Versammlung teilnehmen oder gar ein Versammlungsamt beispielsweise als Wahlhelfer übernehmen möchte, findet auf der Seite des Landesverbands alle wichtigen Informationen.

[Edit: In einer früheren Version dieses Artikels wurden drei Tage im Februar genannt. Wir bitte die entstandene Verwirrung zu entschuldigen, die AV mit der LMV findet im Januar statt.]

Flattr this!

Quelle: Piraten-Planet
Autor:

Datum: Sonntag, 17. Januar 2016 15:37

Tags »