Fracking muss komplett untersagt werden


Zwischen Fussball-EM, Ferienbeginn und Wochenende erscheint auf der Tagesordnung des Bundestag das Thema „Fracking“. Anderes als der Niedersächsische Umweltminister Wenzel, der das Gesetz als großen Erfolg feiert [1], sind die PIRATEN Niedersachsen der Meinung, dass es sich dabei lediglich um ein Einknicken vor den Interessen der Wirtschaft handelt. „Egal, ob unkonventionell oder konventionell, egal ob Sandstein oder andere Böden, egal ob Wasserschutzgebiet oder nicht – Fracking ist ein Irrweg der Energiegewinnung und muss komplett ausgeschlossen sein“, meint Florian Lang, Vorsitzender der Piratenpartei Niedersachsen. „Schon in unserem Programm zur Landtagswahl 2013 [2] haben wir diese Position vertreten. Und dazu stehen wir weiterhin.“ „Ein Großteil Niedersachsens würde unter die Ausnahmemöglichkeiten fallen. Tight Gas-Fracking in Niedersachsen erhält Rechtssicherheit und darf sogar in Natura2000-Gebieten stattfinden. Schiefergasfracking wird verboten, doch mit Probebohrungen und einer Überprüfung des Verbots in fünf Jahren ist auch hier noch eine Hintertür offen.Was nur vom Wasserrecht geschützt wäre, reicht nicht einmal ansatzweise aus, um Fracking zu verhindern“, ergänzt Thomas Ganskow, stellvertretender Vorsitzender der Piratenpartei Niedersachsen. „Das gesamte neue Frackinggesetz ist nichts weiter, als eine Erlaubnis zur Ausbeutung jeglicher Art von Gasvorkommen. Das ist kein Erfolg für die Umwelt, sondern ein deutliches Zeichen, dass die Landesregierung in die Richtung von Wirtschaftsminister Lies [3] tendiert. Und der stellt die Interessen der Wirtschaft über die der Gesellschaft.“ [1]http://www.umwelt.niedersachsen.de/portal/live.php?navigation_id=2147&article_id=144727&_psmand=10 [2] http://wiki.piratenpartei.de/NDS:Wahlprogramm_2013#Ablehnung_der_F.C3.B6rderung_von_Hydraulic_Fracturing_.28Fracking.29 [3]http://www.zeit.de/news/2016-06/15/energie-niedersachsen-will-fracking-wieder-genehmigen-15182412

Quelle: Piraten-Planet
Autor:

Datum: Dienstag, 28. Juni 2016 12:30

Tags »