Kandidateninterviews zum BPT 2016.2 – Carsten Sawosch


Kandidateninterviews BPT 16.2 | CC BY SA 3.0 Steve König

Carsten Sawosch | CC BY NC ND be-him

Carsten Sawosch | CC BY NC ND be-him

Es ist wieder soweit: Bundesparteitag bei den Piraten. Diesmal geht es nach Niedersachsen in das beschauliche Wolfenbüttel. Der kommende BPT ist besonders wichtig, denn wir müssen anfangen, einen Plan und vor allem ein Wahlprogramm für die Bundestagswahl in 2017 aufzustellen. Aber natürlich geht es bei diesem Parteitag auch wieder um personelle Aufstellung. Die Wahlen zum Bundesvorstand stehen wieder auf der Agenda und einige Kandidaten haben sich bereits für die vakanten Positionen zur Verfügung gestellt.

Wir haben alle Kandidaten, die sich auf der Kandidatenliste im Wiki eingetragen haben, angeschrieben und ihnen Gelegenheit gegeben, auf unsere Fragen zu antworten, um sich euch vorzustellen.

Für dieses Interview sprachen wir mit Carsten Sawosch, aktuell stellvertretender Vorsitzender der Piratenpartei.

Flaschenpost: Wer bist du und was machst du bei den Piraten?

Mein Name ist Carsten Sawosch, ich bin 48 Jahre alt, Vater von drei Kindern. Wohnen und arbeiten tue ich in meiner Geburtsstadt Hannover. Zu den Piraten kam ich 2011 und habe dann recht schnell eine Funktion im Regionsverband Hannover übernommen. Auch im Landesvorstand NDS war ich in verschiedenen Funktionen tätig, seit 2014 bin ich stellvertretender Bundesvorsitzender und für diesen Posten kandidiere ich nun 2016 zum dritten Mal.

Flaschenpost: Wie lautet dein Twitter Nick?

Auf Twitter kann man mir unter @PiratSued (Jan Eisklar) folgen.

Flaschenpost: Für welche Ämter kandidierst du?

Ich kandiere für das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden.

Flaschenpost: Wie viele Jahre Erfahrung hast du in Beauftragungen bei einer Partei gesammelt?

Ich komme da inzwischen auf knapp fünf Jahre.

Flaschenpost: Wie viele Jahre Erfahrung hast du in Bundesvorständen einer Partei gesammelt?

Zwei Jahre im Bundesvorstand als stellv. Vorsitzender.

Flaschenpost: Wie viele Jahre Erfahrung hast du in Landesvorständen einer Partei gesammelt?

Ungefähr zwei Jahre.

Flaschenpost: Wie viele Jahre Erfahrung hast du in sonstigen Vorständen (z. B. Kreis- oder Bezirksebene) einer Partei?

Ungefähr fünf Jahre.

Flaschenpost: Wie viele Jahre Erfahrung hast du in leitenden Positionen im Job gesammelt?

Alles zusammen dürften es wohl so um die 20 Jahre sein.

Flaschenpost: Wie viele Programmanträge hast du eingereicht? Was sind deiner Meinung die wichtigsten davon?

Programmanträge sind nicht mein Bereich, ich habe es da eher mit Anträgen zur Satzung. Die Anzahl dürfte wohl so um die 15 – 20 sein, wirklich gezählt habe ich sie aber nie.

In wie vielen Programmbereichen fühlst du dich kompetent? Welche sind das?

Eine sehr schwierige Frage, da man schnell einer Selbstüberschätzung unterliegt. Ich denke, dass ich mir maximal drei Programmbereiche zutraue, bei denen ich von kompetent sprechen möchte.

Flaschenpost: Welche Programmbereiche sind dir am wichtigsten und warum?

Transparenter Staat / Informationsfreiheit

Hier geht es um uns, um dich und mich. Es sind unsere Daten, welche dort verarbeitet werden. Von daher habe ich grade bei dem Thema den Anspruch, dass ich dort mitreden kann und Einsicht bekomme.

Drogenpolitik

Dieser Bereich wurde seit Jahren in Teilen missbräuchlich dargestellt. Hier ist dringend ein Reform und eine vernünftige Aufklärung notwendig

Teilhabe am digitalen Leben

Hat und wird auch weiterhin einen immer größeren Bereich in unserem Leben einnehmen. Von daher ist dafür zu sorgen, dass auch alle sich dem bedienen können.

Weiterhin interessiere ich mich sehr für Fahrscheinloser ÖPNV

Halte ich für ein großartiges Projekt, welches in seiner Umsetzung den Verkehr in unseren Städten auf ein ganz anderes Level bringen kann.

Flaschenpost: Danke für deine Zeit und viel Erfolg bei der Wahl beim BPT!

Flattr this!

Quelle: Piraten-Planet
Autor:

Datum: Sonntag, 14. August 2016 8:00

Tags »