Kandidateninterviews zum BPT 2016.2 – Patrick Schiffer


Kandidateninterviews BPT 16.2 | CC BY SA 3.0 Steve König

CC-BY Tobias M. Eckrich

CC-BY Tobias M. Eckrich

Es ist wieder soweit: Bundesparteitag bei den Piraten. Diesmal geht es nach Niedersachsen in das beschauliche Wolfenbüttel. Der kommende BPT ist besonders wichtig, denn wir müssen anfangen, einen Plan und vor allem ein Wahlprogramm für die Bundestagswahl in 2017 aufzustellen. Aber natürlich geht es bei diesem Parteitag auch wieder um personelle Aufstellung. Die Wahlen zum Bundesvorstand stehen wieder auf der Agenda und einige Kandidaten haben sich bereits für die vakanten Positionen zur Verfügung gestellt.

Wir haben alle Kandidaten, die sich auf der Kandidatenliste im Wiki eingetragen haben, angeschrieben und ihnen Gelegenheit gegeben, auf unsere Fragen zu antworten, um sich euch vorzustellen.

Für dieses Interview sprachen wir mit Patrick Schiffer, aktuell Vorsitzender des Landesverbandes Nordrhein-Westfalen der Piratenpartei.

Flaschenpost: Wer bist du und was machst du bei den Piraten?

Ich heiße Patrick Schiffer und bin 43 Jahre alt. Ich arbeite als freiberuflicher Mediendesigner in Düsseldorf. Neben meiner Arbeit als Vorsitzender des Landesverbandes NRW (seit April 2013) arbeite ich auf der Bundesebene bereits seit längerer Zeit mit. Sei es in der SG Gestaltung, in verschiedenen AG’s oder auch mal in der Bundespresse. Ich bringe meine berufliche und persönliche Erfahrung auf den unterschiedlichsten Ebenen ein. Desweiteren habe ich von Juli 2015 bis Juli 2016 als stellvertretender Vorsitzender in der PPI mitgearbeitet. Und ich sitze als sachkundiger Bürger im Schulausschuss Düsseldorf.

Flaschenpost: Wie lautet dein Twitter Nick?

Auf Twitter kann man mir unter @pschiffer folgen.

Flaschenpost: Für welche Ämter kandidierst du?

Ich kandiere für das Amt des Vorsitzenden.

Flaschenpost: Wie viele Jahre Erfahrung hast du in Beauftragungen bei einer Partei gesammelt?

Seit einem Jahr bin ich schulpolitischer Sprecher im Kreisverband Düsseldorf. Mehrere Akkreditierungen für die Pirate Times und das Krähennest auf Bundesparteitagen. Beauftragung für die SG Onlineredaktion auf 2 Bundesparteitagen.

Flaschenpost: Wie viele Jahre Erfahrung hast du in Bundesvorständen einer Partei gesammelt?

Noch keine.

Flaschenpost: Wie viele Jahre Erfahrung hast du in Landesvorständen einer Partei gesammelt?

Über drei Jahre als Vorsitzender im LV NRW.

Flaschenpost: Wie viele Jahre Erfahrung hast du in sonstigen Vorständen (z. B. Kreis- oder Bezirksebene) einer Partei?

Ich war ein halbes Jahr Beisitzer im Kreisverband Düsseldorf, vor meiner Zeit im Landesvorstand.

Flaschenpost: Wie viele Jahre Erfahrung hast du in leitenden Positionen im Job gesammelt?

Ungefähr 3 Jahre als Projektleiter mit Personalverantwortung und Budget über 50.000€.

Flaschenpost: Wie viele Programmanträge hast du eingereicht? Was sind deiner Meinung die wichtigsten davon?

Insgesamt habe ich auf Bundes-, Landes- und Kommunalebene über 20 Anträge entweder selbst oder in Zusammenarbeit mit anderen Piraten eingereicht.

Wichtig davon sind folgende:

Grundsatzprogrammpunkt LV NRW: “Privatheitsschutz, Datenschutz und Bürgerrechte” http://wiki.piratenpartei.de/NRW:Landesparteitag_2015.1/Antr%C3%A4ge/GP002.2

Einführung einer SMV im Landesverband NRW (inkl. Geschäftsordnung) http://wiki.piratenpartei.de/NRW:Landesparteitag_2014.1/Antr%C3%A4ge/S%C3%84A031 http://wiki.piratenpartei.de/NRW:Landesparteitag_2015.1/Antr%C3%A4ge/X007.3

In wie vielen Programmbereichen fühlst du dich kompetent? Welche sind das?

Demokratie & Bürgerbeteiligung, Menschenrechte, Grundrechte, Asylpolitik, Migration, Integration, Bildung

Flaschenpost: Welche Programmbereiche sind dir am wichtigsten und warum?

Menschenrechte, Bildung und Demokratie, weil das die Schlüsselbereiche für die Weiterentwicklung unserer Gesellschaft sind und ich den Piraten die nötige Kompetenz zutraue. Siehe auch: http://pakki.be/piraten-gestern-heute-morgen-all-good-things/

Flaschenpost: Danke für deine Zeit und viel Erfolg bei der Wahl beim BPT!

Flattr this!

Quelle: Flaschenpost
Autor:

Datum: Mittwoch, 24. August 2016 8:00