Medienmittwoch: Krater für den Frieden


Medienmittwoch | CC BY Jonathan Dehn

Video | CC BY Jonathan Dehn

Video | CC BY Jonathan Dehn

“Krater für den Frieden – wie der militärisch-industrielle Komplex die Abrüstung überlebte” ist eine Dokumentation von Gaby Weber über den Abrüstungsgipfel in Paris von 1960, über Wahrheit und Lüge darüber, über vertuschte Ursachen einer Katastrophe und dem Kampf um Zugang zu Informationen.

Der Film ist nicht nur auf Youtube zu sehen, er wird auch immer wieder mal live aufgeführt, zum Beispiel am

  • 1. September (Anti-Kriegstag) in Leipzig, im Passage-Kino (Hainstrasse 19) um 20 Uhr
  • 2. September im Anti-Kriegs-Café in Berlin, Rochstr. 3 (Nähe Alex) um 19 Uhr.

Gaby Weber wird bei beiden Terminen dabei sein, nach der Vorführung wird es eine kleine Diskussion mit Ihr geben. Wer nicht kommen kann, dem empfehle ich den Film komplett anzusehen. Bringt bitte etwas Zeit mit (er ist 93 Minuten lang), es lohnt sich.

Über Gaby Weber lest ihr besser nicht im Hort der Wahrheit Wikipedia sondern auf anderen Seiten, ein verlinkenswertes Interview mit ihr gibt es auf den Nachdenkseiten, zudem liefert Fefes Blog einen sehr informativen Überblick über Ihre Arbeit.

 

Flattr this!

Quelle: Flaschenpost
Autor:

Datum: Mittwoch, 31. August 2016 9:49

Tags » «