Nachwirkung: Verbesserte Pelletqualität


Im Test Holzpellets ÖKO-TEST-Magazin 1/2016 überzeugten die Eko Pellets Holzpellets Premiumklasse von Eko Energy nicht ganz, vor allem das Ascheschmelzverhalten war schlecht, was zu einer Verschlackung im Ofen führen kann. Der Anbieter teilte uns im Zuge des Tests mit, dass die Pelletqualität bereits verbessert worden sei - durch hochwertigere Rohstoffe, Optimierung der Anlagen und durch ein geändertes Presshilfsmittel, Maisstärke. Wir ließen das überprüfen: Das Ascheschmelzverhalten ist nun in der Tat in Ordnung, der Aschegehalt allerdings relativ hoch, was wir jedoch nicht bewerten. Die Verteilung der Pelletlängen ist nach wie vor mittelmäßig, wofür wir weiterhin einen Minuspunkt geben. Hinzu kommt nun sogar ein hoher Feinanteil. Möglicherweise war die Ware irgendwann in der Lieferkette mechanisch belastet. Das Testergebnis Pelletqualität verbessert sich von "ausreichend" auf "gut". An der Deklaration des 4,25 Euro teuren 15-Kilogramm-Sacks haben wir nach wie vor nichts auszusetzen. Gesamturteil von "befriedigend" auf "gut"

Quelle: oekotest.de Newsfeed
Autor:

Datum: Donnerstag, 29. September 2016 13:00

Tags »