Nachwirkung: Vergleichsportale – jetzt Filter für Neuwertentschädigung


Am Vergleichsportal Verivox hatten wir in unserem Test Kfz-Versicherungen (ÖKO-TEST 2/2016) kritisiert, dass es keine Möglichkeit gab, nach der Leistung "Neuwertentschädigung" zu filtern. Für Kunden mit einem neuen Fahrzeug ist diese Leistung aber wesentlich, denn der Wertverlust kann anfangs erheblich sein. Nun hat Verivox nachgebessert. Trotzdem kann es nach unserer Einschätzung zu Problemen kommen. Denn Versicherer stufen in der Regel Tageszulassungen als Neuwagen ein. So heißt es beispielsweise bei der Alten Leipziger, "als Neuwagen gilt auch eine Zulassung auf Händler (Tageszulassung) und eine maximale Laufleistung bei Erwerb von 50 Kilometer". Noch großzügiger ist die Axa. Sie stuft das Fahrzeug noch als Neuwagen ein, wenn der Händler es fünf Tage auf sich zugelassen hatte und nicht mehr als 500 Kilometer gefahren wurden. Doch bei Verivox taucht der Filter Neuwertentschädigung nicht mehr auf, wenn zwischen Erstzulassung und Versicherungsbeginn nur ein Tag liegt, wie unser Schnelltest ergab. Kunden können dann nicht mehr nach einem Tarif suchen, der eine möglichst lange Neuwertentschädigung bietet - am Markt gibt es Angebote von bis zu 36 Monaten. Der Komplexität der Autoversicherung ist insgesamt noch kein Vergleichsportal gewachsen. Wer tatsächlich auf Nummer sicher gehen will, wählt daher statt einer automatischen Onlineabfrage bei einem Internetversicherungsmakler den menschlichen Versicherungsmakler oder -berater.

Quelle: oekotest.de Newsfeed
Autor:

Datum: Donnerstag, 28. Juli 2016 13:00

Tags »