Tödliche Unfälle mit selbstlenkenden Autos


Ich bin weiterhin einigermaßen überzeugt, dass selbstlenkende Autos sicherer sind als menschliche Fahrer – oder mal sein werden. Darauf will auch Tesla mit diesem Blogpost u.a. hinweisen: Dies sei der erste tödliche Unfall nach 130 Millionen Meilen. Statistisch passieren die bei menschlichen Fahrern alle 94 Millionen Meilen. Also Tesla im Recht? Mich macht dieser Vergleich stutzig. Computer trinken keinen Alkohol, kennen (streng genommen) keinen Sekundenschlaf, sind keine 18jährigen Fahranfänger, waren nicht gerade im Club tanzen, verfallen nicht in Geschwindigkeitsrausch und überschätzen ihre Fahrfähigkeit nicht als 90jährige. Will sagen: Vor diesem Hintergrund kommt der erste tödliche Unfall zu früh. Viel zu früh.

Flattr this!

Quelle: Piraten-Planet
Autor:

Datum: Freitag, 1. Juli 2016 18:29

Tags »