The Hermit – The Gate (Broque 113)


brq113k

Widmete sich The Hermits letztes Werk „Liber 3“ noch den scheinbaren Widersprüchen zwischen Leben und Tod, geht er auf seinem neuen Album „Gate“ den nächsten konsequenten Schritt. Während die Musik an der post-industriellen Elektronika des Vorgängers anknüpft, geht es hier um den Übergang in eine Ebene, die mit dem uns offenbaren Universum nichts mehr zu tun hat. Was folgt einem Symbol wie Ain Soph, der Nicht Sephira des kabbalistischen Lebensbaums, bewusst erklimmend die unendlichen Sprossen der Jakobsleiter? Während C.G. Jung im Intro „Gate Keeper“ noch über die Psyche des weltlichen Ichs sinniert, führt das Album mit seinen acht Tracks zwischen Ambient, knurspeliger Elektronika und industriell psychedelischem Proto- und Dub-Techno auf eine Reise zur Auflösung eben jenes irdischen Ichs, die in der marschierenden DAF-Hommage „Totality“ eine perfekte Entsprechung findet. Ein Album das, wie immer bei The Hermit, noch lange nachhallt und bei jedem Hören neue emotionale und gedankliche Türen öffnet.

 

  1. gatekeeper
  2. the gate
  3. kumâras
  4. entrance
  5. mirrored
  6. judge
  7. totality
  8. sky (apokryphen – bonustrack)
  9. Download .zip-file

 
http://www.broque.de

Quelle: De:Bug Podcast
Autor:

Datum: Sonntag, 2. Oktober 2016 16:42

Tags »