WWDC: Apple will Datenschutz und Werbung mit Alternative zum UDID-Tracking versöhnen


Filed under: Smartphones, iOS


Ein Thema auf Apples Entwicklerkonferenz WWDC, die am Montag startet, soll laut dem Wall Street Journal ein alternatives System zum Nutzer-Tracking sein, das die Bedürfnisse von Datenschutz und Werbung irgendwie versöhnt - was ein wenig nach Quadratur des Kreises riecht. Dabei geht es um eine Alternative zum Tracking des UDID (Unique Device Identifier), mit dem iOS-Geräte eindeutig identifiziert werden können, was in der Vergangenheit immer wieder für Unmut gesorgt hatte, weil sich unter Umständen UDID und Nutzeridentität verknüpfen lassen. Wie das neue System aussehen wird, verrät das WSJ leider nicht, klar scheint zu sein, dass die Problematik im Zweifelsfall immer wieder auf die selbe Frage hinausläuft: kann und will man Apple trauen?
Read | Permalink | Email this | Comments

Quelle: Engadget German
Autor:

Datum: Samstag, 9. Juni 2012 17:12